Akademie-Workshop: Keulenpassing mit Ronja Siewert und Joris de Jong am 18. Februar 2018

Ronja erhielt ihre Ausbildung zur Artistin an der Zirkusschule Codarts, Rotterdam und kann außerdem auf jahrelange Erfahrung als Zirkuspädagogin zurückblicken (Fortbildungen Zirkuspädagogik beim ZAK Köln, Leitung Niedersächsischer Jugendzirkus u.v. a.). In diesem Rahmen hat sie zahlreiche eigene Projekte im In- und Ausland organisiert und durchgeführt (u. a. Indien, Simbabwe, Brasilien). Aktuell beschäftigt sie sich nicht nur mit ihrer Hauptdisziplin, den Strapaten, sondern ist außerdem Teil des erfolgreichen Frauen-Jonglier-Trios Triolar (u. a. Gala-Show München Convention 2016, Gala Nürnberg Convention 2017, Circusstad-Festival Rotterdam, Christmas Dinner City Hall Rotterdam u.v.a.).

Joris ist ebenfalls Absolvent der Zirkusschule Codarts, Rotterdam. Als Jongleur wurde er welt­weit für verschiedene Formate engagiert, u. a. bei namhaften Kompanien wie Cirque Eloize und 7 Fingers. Tourneen führten ihn quer durch Europa und China, sowie u. A. nach Mexico.

Der Workshop wird in drei Teile untergliedert (Einzelbuchungen sind möglich):

1. 10:00 – 12:00 Uhr: Passing-Grundtechnik, leichtere Muster, Einführung Theorie
2. 13:00 – 15:00 Uhr: Research/Theorie in Hinblick auf Anwendung Grundtechniken in Mustern
3. 15:30 – 17:30 Uhr: Fortgeschrittene Passingtechnik/kompliziertere Muster etc.

Ronja und Joris passen sich im Workshop dem Niveau der Teilnehmer an; für Block 3 ist mindestens ein sicherer 4-Count benötigt.

Leitung: Ronja Siewert und Joris de Jong
Zeit: 10:00 bis 17:30 Uhr
Datum: 18. Februar 2018
Ort: CircO Hannover
Badenstedter Straße 35
30449 Hannover