Philosophie

„Der spielerische Umgang mit Kreativität, musikalischen oder artistischen Fähigkeiten schafft Freude und stärkt das Selbstvertrauen eines jeden Kindes“
(Werner Buss, Direktor GOP-Varieté Hannover)

Wer sich in den Zirkus begibt, lernt wie nebenbei auch das Lernen und die Kunst des Lebens – dieser Gedanke eint alle am Projekt CircO beteiligten Menschen. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene werden hier ermutigt, das scheinbar Unmögliche zu machen. Einen Auftritt selbst mit zu gestalten, ist für alle Beteiligten, ob in der Manege, im Orchester oder im logistischen Hintergrund, ein faszinierendes und beeindruckendes Erlebnis. Die Freude an der eigenen Leistung im Zusammenspiel mit der Gruppe stärkt dabei sowohl die Teamfähigkeit als auch die eigene Selbstsicherheit.

In über zwanzig hannoverschen Kinder- und Jugendzirkusgruppen trainieren Kinder und Jugendliche. Sie üben Bewegungskünste für den Auftritt.  Teamgeist, Zielorientierung, Durchhaltevermögen und soziales Verhalten werden dabei von den kleinen Künstlerinnen und Künstlern verlangt. So wächst ihre Persönlichkeit im Zusammenspiel mit der Gruppe.

CircO Hannover bietet Kinder- und Jugendzirkusgruppen Bühnen für ihre Kunst. Zirkus ist eine Kunstform ohne Grenzen. Nirgendwo kommen so viele Sprachen, ethnische und kulturelle Milieus am gleichen Ort zusammen wie im Zirkus.

Kinder brauchen kulturelle Bildung und sie sollte möglichst früh beginnen. Ästhetische Erfahrungen, die spielerische Schulung der Sinne und die künstlerisch kreative Praxis sind Ausgangspunkte aller Selbst- und Welterfahrung. Die Zirkuspädagogik vereint alle diese Aspekte. Sie ist Gegengewicht zum schulischen Alltag und hilft bei der Lebensorientierung. Was im Zirkus erfahren wird, überträgt sich direkt ins Leben der Kinder und Jugendlichen.

Die Gruppen sind in Schulen, freien, verbandlichen und kommunalen Jugend- und Kultureinrichtungen angesiedelt. Ihre TrainerInnen und OrganisatorInnen sind engagierte PädagogInnen oder KünstlerInnen und ArtistInnen.

CircO ist auch eine Zirkusschule – hier gibt es Kurse, die mehr Zirkus erlauben: spezielle Angebote für Kinder ab 4 Jahren, aber auch für besonders interessierte und fortgeschrittene Jugendliche. Das Angebot des typischen Kinder- und Jugendzirkus wird so mit der zirzensischen Frühbildung sowie dem fortgeschrittenen artistischen Training ergänzt.